Übernachtungssteuern in italienischen Städten

Sonderabgaben auf touristische Serviceleistungen in Italien.

 

Die Einführung einer Sonderabgabe für die Nutzung touristischer Serviceleistungen seitens Städten und Gemeinden greift in Europa immer mehr um sich.

 

Auch in Italien erheben Gemeinden und Städte Sonderabgaben, die von Touristen, wenn sie in Hotels oder ähnlichen Strukturen übernachten, dort entrichtet werden müssen. Die Höhe der Sonderabgabe richtet sich dabei nach Standort und Hotelkategorie. Die Sonderabgabe ist in bar an Ort und Stelle im Hotel leisten.

 

Ãmnderungen sind jederzeit möglich und daher vorbehalten. Wann, wo und in welcher Höhe diese Sonderabgaben weiterhin eingeführt werden, ist nicht absehbar. Die Eventualität sollte den Reisegästen zur Sicherheit aber angekündigt werden. 

 

Nachfolgend eine Übersicht über alle Regionen

(ohne Anspruch auf Vollständigkeit und ohne Gewähr / Ãmnderungen vorbehalten):

 

Übersicht über alle Regionen

News

13.09.2018 ITALWEG beim „2. VPR connects 2018“ in Hamburg

Am 11. und 12.11.2018 findet in Hamburg zum zweiten Mal eine besonders attraktive Reisemesse mit...

mehr

30.05.2018 ITALWEG auf der RDA Group Travel Expo in Köln

Das Treffen der Länderspezialisten am 03. und 04.Juli 2018

mehr

16.01.2018 ITALWEG beim „ 23.VPR VIP - Treff 2018“ in Bonn

Entdecken Sie unser vielfältiges Angebot an Leistungen für Ihre maßgeschneiderte Reise!

mehr

Unser Dauerbrenner: Comer See

Seit Jahren ein Riesenerfolg!

 

Unsere Hotels in herrlicher Lage am Comer See: Gute und bewährte Hotels der 3*- und 4*-Kategorie!

 

Fragen Sie Ihren Wunschtermin an!

Mehr